Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Lernförderung Nord e.V.

Du bist volljährig und hast keinen Studienplatz ergattert? Oder du hast gerade deinen Bachelor gemacht und keinen Masterplatz bekommen? Hast du bereits eine abgeschlossene Ausbildung, denkst aber über den Quereinstieg in den Bildungsbereich nach? Oder hast du gar dein Lehramtsstudium abgeschlossen, aber in näherer Zeit keine Aussicht auf einen Referendariatsplatz und möchtest die Zeit sinnvoll überbrücken?

Findest du dich in einer der Beschreibungen wieder, dann bewirb dich jetzt bei uns für eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst.

Bundesfreiwilligendienst im Lernförderung Nord e.V. - Foto © Woodapple/fotolia.com

Lernförderung Nord e.V. ist Kooperationspartner von ca. 40 Schulen im gesamten Hamburger Stadtgebiet, vornehmlich natürlich in den so genannten Brennpunkten. Wir decken dort den gesamten Förderunterricht ab, an dem die Schüler teilnehmen, deren Versetzung gefährdet ist. Diese stammen größtenteils aus sozial schwachen Familien, unsere Lernförderung ist somit häufig deren letzte Chance auf einen Schulabschluss.
Du wirst in diesem Bereich mit den vielfältigsten Aufgaben betraut werden, die alle mit dem Schulsystem zu tun haben. Du lernst Grundschulen, Stadtteilschulen, Gymnasien und Förderschulen kennen, wirst selber Förderunterrichte durchführen und die Vor- und Nachbereitung der Lernförderung übernehmen. Außerdem wirst du alle organisatorischen Aspekte des Förderunterrichtes kennenlernen und durchlaufen, sodass die Aufgaben sehr vielfältig sind, keine Langeweile aufkommt und du weder zum Saubermachen noch zum Kaffee kochen abgestellt wirst.
Zusätzlich bieten wir ein umfangreiches Schulungsprogramm an, das unter anderem die Ausbildung zum Lerntherapeuten umfasst. Damit erhältst du über die unterrichtende Tätigkeit hinausgehend ebenfalls einen guten Einblick in die therapeutische Arbeit, die an den Schulen durch die Inklusion zunehmend an Wichtigkeit gewinnt.

Vielleicht fragst du dich jetzt, was der Bundesfreiwilligendienst eigentlich ist und welche Vorteile du davon hast?

Zunächst ganz pragmatisch: Deine Beiträge für Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung werden von uns übernommen, denn der Bundesfreiwilligendienst ist bei den Sozialversicherungen einem Ausbildungsverhältnis gleichgestellt. Du erhältst einen Freiwilligenausweis, der dir Vergünstigungen in vielen Bereichen bietet. Du wirst pädagogisch betreut, nimmst an kostenfreien Weiterbildungen teil und bekommst von uns ein Taschengeld. Außerdem erhältst du nach Abschluss selbstverständlich ein qualifiziertes Zeugnis. Überdies erkennen viele Universitäten und Fachhochschulen die Dienstzeit als Praktikum an.
Darüber hinaus kannst du dich beruflich (neu) orientieren, sozial engagieren und deine Fähigkeiten und Grenzen außerhalb des stark wirtschaftlich geprägten Umfeldes kennenlernen.

Bewirb dich jetzt!