Effektive Prüfungsvorbereitung

Effektive Prüfungsvorbereitung - Foto © Woodapple/fotolia.com Prüflinge, die sich auf den ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA), den mittleren Schulabschluss (MSA) oder die schriftliche Überprüfung an Gymnasien (SÜ) vorbereiten, haben besondere Bedürfnisse, auf die speziell eingegangen werden muss. Auf der einen Seite fehlt häufig die Zeit, noch einmal mit Grundlagenarbeit zu beginnen, um die vorhandenen fachlichen Lücken zu füllen, auf der anderen Seite nehmen Schüler aber häufig ihre Lücken im Jahr ihrer Prüfung erstmalig bewusst wahr, was zu Angst und Verzweiflung vor der Prüfung führen kann. Dem muss mit einem durchgängigen Konzept und einer speziellen Lernförderung, die sich auf die zentral gestellten Prüfungsthemen bezieht, entgegen gewirkt werden.

Die Prüfungsvorbereitungskurse mit der Lernförderung Nord finden an den jeweiligen Schulen statt. Um die Effektivität zu gewährleisten, folgen die Förderlehrer diesem Ablauf:

Probeprüfung

In Hamburg werden der ESA und MSA nach Teilnahme an einer Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Mathe und (regelhaft) Englisch vergeben. Die schriftlichen Prüfungen werden von der Hamburger Schulbehörde entwickelt. Sie sind für alle Hamburger Schüler eines Abschlussjahrgangs gleich und werden in den Schulen am selben Tag zur gleichen Uhrzeit geschrieben. Ein Expertenteam des Lernförderung Nord e.V. nutzt diese Informationen zur jährlichen Erstellung von Probeprüfungen, abgestimmt auf die von der Schulbehörde veröffentlichten Themen.
Die Prüfungssimulation bietet den Schülern die Möglichkeit, eine Abschlussprüfung unter realen Bedingungen zu absolvieren. Durch Konfrontation mit Prüfungssituationen und Schreiben der Prüfungen unter Zeitdruck tritt häufig ein Gewöhnungseffekt ein, der die irrationale Angst mildert, wenn nicht sogar völlig beseitigt. Der Schüler erlebt sich und sein Können in möglichst realer Prüfungsatmosphäre.
Nach der Korrektur der Probeprüfungen kann dann gezielt Übungsmaterial für jeden Schüler zusammengestellt werden, das ausschließlich die prüfungsrelevanten Themenbereiche behandelt.

Prüfungsvorbereitung

Der Unterricht findet in Kleingruppen mit ausgebildeten Förderlehrern und Materialien der Lernförderung Nord e.V. statt. Die Kurse dauern 45-90 Min. pro Sitzung und füllen insgesamt ein Schulhalbjahr. Mit den Ergebnissen aus der Probeprüfung und dem individuellen Unterrichtsmaterial wird jeder Schüler gezielt auf die anstehenden Prüfungen vorbereitet, selbstverständlich immer mit dem Ziel, diese möglichst gut zu bestehen.